TechnologieCentrum Kleben

header_image.jpg

Ausbildung zur Faserverbund Instandsetzungs-Aufsichtperson (FAP)

Ausbildungsziel:
Faserverbundbauteile werden heute in allen industriellen Bereichen eingesetzt. Im Einsatz kommt es jedoch manchmal zu Beschädigungen an diesen Bauteilen, die vor dem Hintergrund ökonomischer Überlegungen wieder instand gesetzt werden müssen. Vor und während der Instandsetzung stellen sich jedoch Fragen bezüglich Schadensbeurteilung, Wiederherstellungsverfahren, Aufwand der Instandsetzung, Kosten der Instandsetzung und nicht zuletzt Sicherheitsfragen, welche nur von Fachkräften zielführend beantwortet und bearbeitet werden können.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zur Faserverbundinstandsetzungs- Aufsichtsperson (FAP) sind die Teilnehmer befähigt
• eine bauteil- und werkstoffgerechte Halbzeugauswahl zu treffen,
• ein sinnvolles Fertigungsverfahren auszuwählen, die Fertigung zu planen,
• ein qualitativ hochwertiges Faserverbund-Bauteil fachgerecht herzustellen,
• Fehler in Bauteilen zu vermeiden und erkennen, zu bewerten und entsprechende Maßnahmen einzuleiten,
• die Fertigungsprozesskette zu begleiten und zu beaufsichtigen.

Die Ausbildung schließt mit einer praktischen und theoretischen Prüfung vor einer unabhängigen Prüfungskommission ab. Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zeugnis.

Zielgruppe:
Faserverbundinstandsetzer, Aufsichtspersonal, Konstrukteure, Entwickler, Vorarbeiter der Produktion, Fertigungsplaner, Qualitätssicherer, Anwendungstechniker, Labormitarbeiter.

Voraussetzungen:
Der Lehrgangsteilnehmer soll die Unterrichtssprache soweit beherrschen, dass er dem Unterricht folgen und die fachkundlichen Prüfungen ablegen kann.

Ausbildungsort und -dauer:
3 x 5 Tage (montags bis freitags) Vollzeit. Für die Prüfung zur Faserverbundinstandsetzungs-Aufsichtsperson (FAP) müssen alle drei Wochen absolviert werden.

Wir bilden in 40699 Erkrath (Düsseldorf) aus.

Termine und Kosten:
Die aktuellen Lehrgangstermine und Kosten für den ausgewählten Kurs entnehmen Sie bitte unserem Informationsblatt Termine im Downloadbereich.
Der Lehrgang ist mehrwertsteuerfrei.
Im Preis inbegriffen sind:
• ausführliche Lehrgangsunterlagen
• sämtliche Verbrauchsmaterialien für die praktischen Übungen

Unterkunft:
Auf Anfrage vermitteln wir gerne Kontakte zu ortsansässigen Hotels.

Ausbildungsinhalt:
• Grundlagen
• Arbeitssicherheit
• Grundlagen der Polymerchemie
• Fasern, Halbzeuge und Preforms
• Zusatz- und Hilfsstoffe bei der Verarbeitung von Fvk
• Werkstoffe und Konstruktion mit Fvk
• Beurteilung und Einstufung von Schäden
• Herstellung von Fvk
• Reparaturtechniken
• Prüfverfahren von Fvk
• Qualitätssicherung
• Prozessmanagement
• Richtlinien und Regeln

Veranstalter:
TechnologieCentrum Kleben GmbH
Klebtechnisches Zentrum des DVS e.V.

Anschrift und Kontakt:
TC-Kleben GmbH
Carlstraße 50,
52531 Übach-Palenberg
Tel.: 02451/971200,
Fax: 02451/971210
Email: post@tc-kleben.de,
Netz: www.tc-kleben.de