TechnologieCentrum Kleben

header_image.jpg

Ausbildung zum Klebfachingenieur

Richtlinie:
Ausbildung und Prüfung gem. DVS/EWF 3309 zum EAE (Klebfachingenieur)

Ausbildungsziel:
Kleben als interdisziplinäre Fügetechnik stellt innerbetrieblich hohe Anforderungen an leitendes Personal
und erfordert weit reichende Kenntnisse aus den Bereichen Chemie, Physik und Ingenieurwissenschaften.
Die Ausbildung zum Klebfachingenieur bringt diese Disziplinen zusammen und ermöglicht dem European Adhesive Engineer nach bestandener Prüfung die verantwortliche Betreuung aller klebtechnischen Prozesse. Von der Produktentwicklung und der Auswahl geeigneter Klebstoffe hin zur klebgerechten Konstruktion, der Fertigungsplanung, Qualitätssicherung und Kostenrechnung qualifiziert der Lehrgang zur fachkompetenten Beurteilung aller klebtechnischen Belange. Ausführliche praktische Übungen ergänzen das im Unterricht Gelernte und führen so zu einem „Begreifen“ und einer Vertiefung des Stoffes. Die Ausbildung schließt mit einer theoretischen Prüfung vor einer unabhängigen Prüfungskommission des DVS (Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren) ab. Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer ein europaweit gültiges Zeugnis, anerkannt durch den EWF (European Federation for Welding, Joining and Cutting).

Zielgruppe:
Aufsichtspersonal aus den Bereichen Konstruktion, Forschung und Entwicklung, Fertigungsplanung, Qualitätssicherung, Anwendungstechnik und Vertrieb.

Voraussetzungen:
Die Zulassung zur Prüfung erfordert einen akademischen Abschluss in einer Ingenieur- oder Naturwissenschaft. Interessenten, die diese Voraussetzung nicht erfüllen, können als Gasthörer
am Lehrgang teilnehmen.

Ausbildungsort und -dauer:
8 x 5 Tage (montags bis freitags) Vollzeit. Für die Prüfung zum Klebfachingenieur müssen alle acht Wochen absolviert werden.
Aktuell bilden wir an folgenden Standorten zum Klebfachingenieur aus:
• Übach-Palenberg (i.d.Nähe von Aachen)
• Berlin

Lehrmethoden:
Referate mit Diskussion
Vorführungen und Videos
Lehrgangsunterlagen
praktische Übungen im klebtechnischen Labor

Termine und Kosten:
Die aktuellen Lehrgangstermine und Kosten für den ausgewählten Kurs entnehmen Sie bitte unserem Informationsblatt Termine im Downloadbereich.
Der Lehrgang ist mehrwertsteuerfrei. Im Preis inbegriffen sind:
ausführliche Lehrgangsunterlagen
sämtliche Verbrauchsmaterialien für die praktischen Klebübungen
ausreichend Pausengetränke

Unterkunft:
Auf Anfrage vermitteln wir gerne Kontakte zu ortsansässigen Hotels.

Ausbildungsinhalt:
1. Woche Einführung und Polymergrundlagen
2. Woche Klebstoffe
3. Woche Fügeteilwerkstoffe, Adhäsion
4. Woche Oberflächenvorbehandlung
5. Woche Berechnung und Konstruktion
6. Woche Prozess- und Fertigungstechnik, Arbeits- und Umweltschutz
7. Woche Qualitätssicherung, Prüftechnik, künstliche Alterung
8. Woche Fall- und Anwendungsbeispiele, Abschlussprüfung

Veranstalter:
TechnologieCentrum Kleben GmbH
Klebtechnisches Zentrum des DVS e.V.

Ansprechpartner:
Frau Andrea Janke

TC-Kleben GmbH
Carlstr. 50, 52531 Übach-Palenberg
Tel.: 02451/971200, Fax: 02451/971210
Email: post@tc-kleben.de,
Netz: www.tc-kleben.de