TechnologieCentrum Kleben

header_image.jpg

Prüftechnik

Der Einsatz von Prüf- und Testverfahren ist bei Klebeverbindungen oftmals unerlässlich um Verbindungen zu erschaffen, die haltbar und qualitativ hochwertig sind. Aber nicht nur bei klebtechnischen Neukonstruktionen sondern auch bei der Überprüfung von Klebeverbindungen sind diese Verfahren wichtig.

Ob eine Klebeverbindung qualitativ den Ansprüchen entspricht stellt sich jedoch meistens erst nach der Alterung der Klebeverbindung heraus.

Durch unser eigenes Prüflabor sind wir in der Lage Klebstoffe, Klebeverbindungen und Oberflächen zu charakterisieren und künstlich zu altern.

Eine Auswahl an analytischen Verfahren mit denen unser Prüflabor ausgestattet ist finden Sie in der folgenden Liste.

  • Zug- und Druckprüfungen mit diversen Universalzugprüfmaschinen von Zwick bis 50kN. Prüfungen bis 5kN können auch mit einer Temperierung
    von -40°C – 80°C durchgeführt werden.
  • Prüfkammer/Klimakammer
    Lagerung mit definierter Luftfeuchtigkeit und Temperatur im Rahmen von
    -40°C – 80°C und 10% rel. Luftfeuchtigkeit – 90% rel. Luftfeuchtigkeit

  • Oberflächenvorbehandlungsverfahren
    Corona Plasma
    Atmosphärendruck Plasma
    Niederdruckplasma
    Beflammen
    Strahlen

  • Dynamische Differenzkalorimetrie (DSC)
    Messungen von -100°C – 250°C auch unter inerten Bedingungen

  • Thermogravimetrische Analyse (TGA)
    Messungen von 25°C – 600°C auch unter inerten Bedingungen

  • Infrarotspektroskopie (IR)
    Qualitative Messungen von flüssigen und festen Stoffen

  • Goniometer
    Messungen zur Bestimmung von Oberflächenenergien und Oberflächenspannungen

  • Adhäsionsnachweise von Elastischen Klebstoffen in Anlehnung an DIN 54457

Zusätzlich bieten wir individuelle Bauteilprüfungen an.